06. Dezember 2020

Berufsunfähigkeits-versicherung Stuttgarter

Hm - Bedingungen waren und sind gut, seit kurzem auch für Schüler möglich. Problematisch für Schüler und Studenten sehen wir die Prüfung der Beruf- und Freizeitrisiken an, die dann gemacht wird, wenn du deine Berufsunfähigkeitsrente erhöhen willst. Wenn du dann ein "gefährliches" Hobby begonnen hast oder deinen Beruf geändert hast, kann die Höherversicherung ganz schön teuer werden.

 Wenn der Preis stimmt, kann die Stuttgarter eine Option sein. Unser großes Aber ist die Risikoprüfung. Es gibt nicht viele Versicherer, die dermaßen rigoros ablehnen oder Ausschlüsse machen, wo ein anderer Versicherer überhaupt kein Problem sieht. Gerne macht die Stuttgarter auch eine Arztanfrage. Es soll alles seit den neuen Bedingungen angeblich besser sein - wir haben es seitdem nicht mehr geprüft, da es meist eine andere, mindestens ebenso gute Versicherung gibt, die eine saubere Risikoprüfung macht. Weniger nett fanden wir auch, dass die Stuttgarter gerne die Kunden googelt. Und wenn dann irgendein Sport zu sehen ist, denn du vielleicht einmal gemacht hast, dann kommt plötzlich von hinten ins Auge eine Ablehnung- so geschehen bei einem Kunden, der früher einmal Judo als Wettkampfsport gemacht hat - und auch bei der deutschen Meisterschaft mitgemacht hat- aber das nicht mehr tut. Das macht keine Freude und führt dazu, dass wir diese Berufsunfähigkeitsversicherung nur mit gehöriger Vorsicht anbieten.

Aber schau dir selber unseren Vergleich der positiven Bedingungen an und mache dir ein eigenes Bild:

Der folgende Vergleich wurde nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Er erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Listen werden regelmäßig überprüft, jedoch kann keine Garantie für die Aktualität aller aufgeführten Punkte übernommen werden.

Stuttgarter, Stand 07/2020

  • der Tarif die Berufsunfähigkeit des Studierenden absichert,
  • keine Schlechterstellung bei Studienabbruch möglich ist,
  • vorläufiger Versicherungsschutz für Krankheiten und Unfälle,
  • Günstigerprüfung bei Berufswechsel ohne Gesundheitsprüfung in den ersten 5 Vertragsjahren, danach mit GP,
  • Beitragsfreistellung und Stundung der Beiträge bei Zahlungsschwierigkeiten,
  • Nachversicherung ohne und mit Ereignis,
  • Sonderregelung für Berufseinsteiger: Erhöhungsoption zum Studienabschluss um max. 100 % der ursprünglichen Rente möglich,
  • kein Zusatz „mehr als altersentsprechender“ Kräfteverfall,
  • Infektionsklausel für alle Berufe, ab mind. 50 % -Tätigkeitsverbot,
  • Infektionsklausel gilt aufgrund gesetzlicher Vorschriften und behördlicher Anordnungen,
  • klare Regelung der Einkommenseinbuße bei der Umorganisation von Selbständigen,
  • Nachversicherung mit und ohne Ereignis möglich ist,
  • grobe Fahrlässigkeit und vorsätzliches Verhalten im Straßenverkehr eingeschlossen,
  • keine Anzeige von Gesundheitszustandsänderungen während des Leistungsbezuges,
  • weltweiter Versicherungsschutz,
  • Verlängerung der Versicherungsdauer, wenn die Regelaltersgrenze angehoben wird, um die tatsächliche Zeitspanne,
  • eine Leistungsdynamik gewählt werden kann,
  • optional AU-Option: AU-Rente, ärztliche Bescheinigung ausreichend (max. 24 Monate),
  • optional Versorgungsgarantie wenn VP Schüler.

Hier natürlich auch noch der Test zur Stuttgarter Berufsunfähigkeit - mit den für uns negativen Bedingungen

Nachteilig kann sich u.a. auswirken:

  • Stundung der Beiträge für insgesamt max. 24 Monate (bei Elternzeit 36 Monate) und erst nach dem 3. Versicherungsjahr,
  • die Nachversicherungsmöglichkeit erlischt nach Beantragung eines Leistungsfalles,
  • Nachversicherung maximal 100 % der Ursprungsrente, nachteilig, wenn geringe Anfangsrente vereinbart wurde,
  • Prüfung von Beruf- und Freizeitrisiken bei der Nachversicherung,
  • Stundung der Beiträge während der Leistungsfallprüfung max. fünf Jahre,
  • medizinische Mitwirkungspflicht: ärztlichen Anordnungen ist Folge zu leisten,
  • Leistungsauslöser ABC-Waffen muss von einem Treuhänder bestätigt werden,
  • Anzeige einer Änderung der Erwerbstätigkeit während des Leistungsbezuges,
  • Verlängerung der Versicherungsdauer, wenn die Regelaltersgrenze angehoben wird, nur um dieselbe Zeitspanne der Anhebung,
  • keine Teilzeitklausel,
  • keine Dienstunfähigkeitsklausel.

Wenn du dich also nicht selbst mit dem Thema herumschlagen möchtest, melde dich einfach bei uns über das Kontaktformular oder noch einfacher: vereinbare einfach einen Termin hier, bei einem unserer Experten für Berufsunfähigkeit.

Judith Schmied

Beitrag von Judith Schmied, Spezialistin für Berufsunfähigkeit

Mehr über unser Team


Kontakt
  • Finanzteam26
    Hauptstraße 26
    89233 Neu-Ulm/Pfuhl
  • Tel: 0731/ 972 709 3