27. Juni 2020

welche Geldanlage lohnt sich für Rentner?

Oder für diejenigen, die es werden möchten!

Hier ein Angebot für die sogenannten Best-Ager. Oder eigentlich so ab 55 interessant

In Deutschland gibt es nicht nur Rentner, die mit einer kleinen Rente auskommen müssen. Viele Menschen haben ihr Leben lang gespart und deswegen auch einiges Geld angelegt. Ob es eine freiwerdende Kapitallebensversicherung ist oder einfach ein Tagegeldkonto- jetzt liegt das Geld da und die erhofften Zinsen gibt es nicht mehr. Da fragen sich viele Rentner oder Pensionäre, was tun, um wenigstens noch ein bisschen Zins zu bekommen. Vor allem sicher soll es sein, so dass man ruhig schlafen kann.

Wir sind Fans vom Aufteilen. Auch wenn man schon über 60, 70 oder 80 ist, heißt das nicht, dass nichts in Aktien angelegt werden kann. Aber das darf man nur machen, mit Geld, das nicht in kurzer Zeit gebraucht wird. Oft ist das aber noch nicht klar- daher haben wir uns auf die Suche gemacht, nach einer Geldanlage, die wieder verfügbar ist, aber doch ein bisschen Zins bringt. Wir sprechen hier nicht von 4 oder mehr Prozent Zinsen - denn um das zu bekommen, kann man nur in spekulative Anlagen gehen. Und wir möchten eins auf keinen Fall: dass unser Kunde sein Geld verspielt.

Wir sind auf dem deutschen Markt fündig geworden - suchen aber auch weiterhin nach Gelegenheiten:

Hier ist richtig, wer:

  • eher über 55 Jahre alt ist
  • mindestens 25.000 € anlegen möchte
  • an sein Geld höchstens innerhalb eines Jahres verfügen möchte
  • keine spekulative Geldanlage möchte, sondern eine Garantie von 0,5-2-5 % jährlich
  • das Geld auch länger liegen lassen möchte, wenn sich nichts ändert, ohne sich darum kümmern zu müssen, und immer noch garantierte Zinsen wünscht

Für ein Angebot einfach anrufen und einen Termin vereinbaren: Tel 0731 / 9 72 70 93

oder uns schreiben

 

 


Kontakt
  • Finanzteam26
    Hauptstraße 26
    89233 Neu-Ulm/Pfuhl
  • Tel: 0731/ 972 709 3