06. Oktober 2021

Die richtige Höhe der BU-Rente

Da wir sehr viele Studenten und Schüler beraten ist die Höhe der Rente begrenzt durch die Versicherungsgesellschaften. Normalerweise versichern die Gesellschaften 60 – 70 % vom Bruttoeinkommen. Leider gibt es aber auch Versicherungen, die hier niedrigere Grenzen haben, z.B vom Netto ausgehen und hier 80-85 % ansetzen.

 Höhe der BU-Rente für Schüler und Studenten

Jetzt haben aber Schüler und Studenten noch kein oder ein niedriges Einkommen, daher wäre eine sinnvolle Absicherung nicht möglich. Schüler werden inzwischen von allen BU-Versicherern mit 1000 € abgesichert – manche bieten auch schon 1500 € BU-Rente an.

Bei Studenten ist die unterste Kante ebenfalls 1000 € BU-Rente, 1500 € hat sich inzwischen bei den meisten Versicherungsunternehmen durchgesetzt. Manche der guten BU-Versicherern bieten inzwischen schon 2000 € BU-Rente an (Allianz, Alte Leipziger, Basler, Volkswohlbund, LV1871, HDI)

Erhöhungsmöglichkeiten der BU-Rente

Wenn du studierst, wird oft ein Grund auch sein, dass du nach dem Studium eine entsprechende Stelle bekommen möchtest, in der du auch gut verdienst. Wenn du ein Studienfach gewählt hast, wo die Gehaltserwartung wenn du mit dem Studium fertig bist eher über 60.000 € brutto im Jahr liegt, wirst du selbst mit 2000 € Rente deine Lücke bei Berufsunfähigkeit nicht absichern können. Feststellen kann man das für viele Ingenieure, Ärzte, Informatiker, Wirtschaftsingenieure.

Jetzt hast du das Problem, dass du gar nicht so viele Erhöhungsmöglichkeiten hast – ohne Gesundheitsprüfung. Denn diese sind bei allen BU-Versicherern begrenzt. Oft ist die Grenze der Nachversicherungsmöglichkeit bei 2500 € BU-Rente erreicht – falls du mehr möchtest, weil du mehr verdienst, wären wieder Gesundheitsfragen fällig – und vielleicht bist du dann nicht mehr so gesund wie heute.

Zwei-Vertrags-Lösung

Deshalb empfehlen wir auch bei Akademikern über eine 2-Vertrags-Regelung nachzudenken. Interessant ist auch, dass diese Gestaltungsform vor allem von spezialisierten BU-Maklern genützt wird. Neulich kam ein Kunde auf mich zu wegen einer Risikolebensversicherung- er hatte erst seine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen und hatte die 2-Vertrags-Regelung. Auf meine Frage hin, wer das denn so angeboten hat, wurde auf einen geschätzten Kollegen verwiesen, der, wie wir auf Berufsunfähigkeitsberatung spezialisiert ist, bei anderen Maklern oder Vertretern findest du solche Feinheiten nicht.

Mehr Erhöhungsmöglichkeiten ohne Gesundheits- oder Risikoprüfung

Wenn du schon als Student statt einer Versicherung zwei abschließt, hast du zweimal Erhöhungsmöglichkeit ohne Gesundheits- im Idealfall auch ohne Risikoprüfung (Beruf, Hobby, BMI und Rauchverhalten wird ebenfalls nicht geprüft). So kannst du ohne Gesundheitsfragen bis zu ca 5000 € BU-Rente kommen. Das ist doch schon eine Hausnummer.

Höhere Versicherungssummen (Bu-Renten) möglich

Jetzt könnte es aber auch sein, dass du kein Student mehr bist, sondern schon gutes Geld verdienst. Eine Absicherung von 2000 € oder 2500 € erscheint dir als zu wenig – nur, wenn du bei einer Versicherung mehr versichern möchtest, musst du plötzlich eine ärztliche Untersuchung machen, da bei höheren BU-Renten das Risiko höher ist. Es könnte dann sein, dass plötzlich etwas festgestellt wird, was du bisher nicht wusstest. Das würde ich also nur empfehlen, wenn du absolut nur eine Versicherung haben möchtest oder ganz sicher bist, dass du völlig gesund bist. Dein Risiko. Meist musst du dann auch noch mehr Gesundheitsfragen beantworten und die sind bisher schon sehr umfangreich gewesen, noch mehr muss nicht sein.

Wenn wir also nach einer anonymen Risikovoranfrage mindestens zwei BU-Versicherer haben, die eine akzeptable Annahme haben (möglichst normale Annahme, also ohne Ausschlüsse), dann empfehlen wir die 2 manchmal sogar 2-Vertrags-Lösung. Dies ist zwar ein kleines bisschen teurer, bewegt sich aber in sehr geringen Werten – gerne rechnen wir die Möglichkeiten bei dir durch.

Nachteile der 2-Vertrags-Lösung:

  • Ein kleines bisschen teurer, da niedrigere BU-Renten etwas mehr Kosten haben
  • Mehr Papier, wenn du nicht unseren Digitalen Versicherungsordner nützen möchtest.
  • Im Leistungsfall zwei Versicherungen, bei denen du Unterlagen bringen musst. Zwei Verträge können dazu führen, dass eine Versicherung die BU-Rente zahlt, die andere erst einmal nicht. Worin allerdings auch ein Vorteil der 2-Vertrags-Lösung liegt. Es zahlt dann erst einmal wenigstens eine Versicherung

Wie wird denn aufgeteilt? 50:50?

Das hängt davon ab, ob

  • Die Beiträge ähnlich sind, wenn es große Unterschiede gibt, bekomme natürlich der günstigere Versicherer die höhere BU-Rente
  • Wir nur eine normale Annahme haben, ohne Ausschlüsse. Dann bekommt der Versicherer mit der normalen Annahme ebenfalls die höhere Rente
  • Ein Versicherer macht hohe Zuschläge, wegen Krankheit oder Hobby, dann gilt dasselbe wie unter 1.
  • Erhöhungsmöglichkeiten der einzelnen Versicherungen müssen beachtet werden

Fazit:

Denke, wenn du eine BU-Versicherung abschließen möchtest immer auch an die Zukunft – wie dein Arbeitsleben aussehen könnte, denke an die Inflation, die erst gerade die 4 % -Marke überschritten hat. Du stellst jetzt deine Weichen für später – und wenn du einmal älter bist, wird es immer schwieriger, eine Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Ausschlussklauseln zu bekommen.

Wenn du dich also nicht selbst mit dem Thema herumschlagen möchtest, melde dich einfach bei uns über das Kontaktformular oder noch einfacher: vereinbare einfach einen Termin hier, bei einem unserer Experten für Berufsunfähigkeit.

Judith Schmied

Beitrag von Judith Schmied, Spezialistin für Berufsunfähigkeit

Mehr über unser Team


Kontakt
  • Finanzteam26
    Hauptstraße 26
    89233 Neu-Ulm/Pfuhl
  • Tel: 0731/ 972 709 3